0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Grobhäcksler und Langhäcksler unterscheiden sich in der Länge des Auswurf-Ergebnisses.
Grobhäcksler = erzeugen grobe Hackschnitzel mit einer Länge von ca. 80 bzw. 90 mm 
Langhäcksler = erzeugen noch groberes Energieholz mit einer Länge von ca. 150 mm 

Benötigen Sie grobe Hackschnitzel, wählen Sie die Grobhäcksler (GH-Modelle) aus. Suchen Sie noch groberes Energieholz, sind die  Langhäcksler (EB + EBH-Modelle) für Sie richtig.

Es sind Varianten für 70, 100 und 150 mm Holz-Durchmesser erhältlich.

Die Hackschnecke zieht das Holz zügig und aggressiv ein und zerkleinert es gleichzeitig. Durch den ziehenden Schnitt treten weniger Schlagbelastungen als bei einem Scheibenhacker auf. Zusätzlich splittert das Material nicht und der Feinanteil wird dadurch noch einmal reduziert. Dünnes und weiches Material wird selbstverständlich sowohl bei unseren Grobhäckslern als auch bei unseren Langhäckslern sauber eingezogen und zerkleinert. Für die Maschine spielt es keine Rolle, ob Sie einen dicken Ast oder viele kleine Äste zuführen. Alle heimischen Weich- und Harthölzer können zerkleinert werden. Es ist auch egal ob das Holz trocken oder frisch ist, es gibt keine Beschränkung.
Im Video ganz unten auf dieser Seite erklären wir, wie die Schnecke nachgeschliffen werden kann. Da unsere Hacker das Holz sauber schneiden und nicht schlagen, ist der Verschleiß generell sehr gering.

Schneckenhacker haben gegenüber anderen Systemen sehr viele Vorteile. Hierzu gibt es noch interessante Informationen der Uni Göttingen

VIELITZ - - IHR SPEZIALIST FÜR DIE VERWERTUNG VON ASTHOLZ ZU ENERGIEHOLZ

Holzhacker & Holzhäcksler von Vielitz - Sparen Sie Zeit und Geld

Als Landwirt oder Forstarbeiter haben Sie es oft mit Fallholz zu tun, das z.B. nach Stürmen den Boden bedeckt und dabei möglicherweise auch die Wege versperrt. Um dieses Holz einfach und effektiv verarbeiten zu können, eignen sich die Holzhäcksler von Vielitz, die für eine dauerhafte Belastung und einen regelmäßigen Betrieb produziert wurden. Die mit den Holzhackern hergestellten Holzschnitzel können im Anschluss zum Heizen verwendet werden. Doch nicht nur gewerblich können die Holzhacker eingesetzt werden – auch Fallhölzer und Geäst vom eigenen Baumbestand im Garten können Sie mit einem Holzschredder ausgezeichnet verarbeiten.
Mit einem Holzhacker haben Sie folgende Vorteile:

  • Zeitersparnis
  • Weniger Arbeitsaufwand
  • Kostengünstig, da keine Entsorgungsgebühr für Altholz
  • Je nach Ausstattung an vielen Orten einsetzbar

Wie funktioniert ein Holzhäcksler mit Schnecke?

Unsere Schneckenhacker, die sowohl im Benzinhäcksler als auch im Zapfwellenhäcksler oder im Holzhäcksler mit Kraftstromantrieb verbaut sind, zeigen gegenüber Scheiben- oder Trommelhackern entscheidende Vorteile, von denen Sie bei einem Kauf profitieren werden. Die kegelförmige Schnecke dient als Zerkleinerungswerkzeug, das sich in das Holz dreht. Durch die scharfen Außenkanten werden die Holzstücke gleichmäßig rausgebrochen, wodurch sie regelmäßig erscheinen und nicht splittern. Der Einzug erfolgt dabei automatisch und zuverlässig, es werden beispielsweise weder ein separater Einzug noch Walzen benötigt. Nachdem die Hölzer – egal ob dick oder dünn, trocken oder feucht – eingezogen und geschnitten wurden, erfolgt die Weiterbeförderung und der Auswurf.

Welche Vorteile haben Schneckenhacker?

Da diese Heckslerbauform im Gegensatz zu anderen nicht schlagend, sondern mit einem ziehenden Schnitt arbeitet, wird die Maschine nicht ununterbrochen einer Belastung ausgesetzt und ist somit leiser. Weiterhin verfügt ein Schneckenhacker über einen einfachen, wartungsarmen Aufbau und eine hohe Standzeit. Außerdem kann die Schnecke unproblematisch nachgeschliffen werden, wie Sie in folgendem Video erfahren:


Zusammenfassend können Sie mit einem Schneckenhäcksler von folgenden Vorteilen profitieren:

  • Selbsteinziehend ohne Zuführorgane
  • Leiseres Arbeiten
  • gleichmäßige und nicht splitternde Holzstücke
  • Einfache Wartung
  • Für jedes Holz geeignet
  • Keine Schlagbelastung durch ziehenden Schnitt

Was sollten Sie bei der Auswahl eines Holzhackers beachten?

Bevor Sie sich für einen Holzhäcksler entscheiden, müssen Sie sich fragen, für welche Anforderungen dieser geeignet sein soll. Haben Sie einen Traktor, könnte ein Holzhäcksler mit Zapfwellenantrieb genau der Richtige für Sie sein. Gibt es an Ihrem Einsatzort beispielsweise eine Starkstromversorgung, können Sie auch einen Holzhäcksler mit Kraftstromantrieb verwenden.
Je nach Antriebsart können Sie sich zwischen Geräten für Holz mit Durchmessern von 70, 100 bis zu 150mm entscheiden. Abhängig von Ihrem Bedarf haben Sie bei unseren Produkten ebenso die Wahl zwischen Grob- und Langhäckslern.

Worin unterscheiden sich Grob- und Langhäcksler?

Grobhäcksler verarbeiten Holz zu groben Schnitzeln von bis zu 80 bzw. 90mm Länge. Diese können durch den Auswurf einfach in Säcke abgepackt werden und so unkompliziert gelagert werden. Die Holzschnitzel eignen sich gut zum Verfeuern, da sie sich einfach trocknen lassen und auch beim Brennen kommt genügend Luft an das Material.
Im Gegensatz dazu verarbeiten Langhäcksler das Holz nicht zu kleinen Hackschnitzeln, sondern erzeugen Energieholz mit ca. 15cm Länge. Anstatt Holzscheite mühsam mit der Axt zu hacken, sparen Sie mit einem Langhäcksler also Zeit und Arbeitsaufwand. Das Brennholz ist zum Anmachen und Verfeuern gut geeignet und kann ebenfalls wie die Holzschnitzel zur Lagerung in Säcken abgefüllt werden. Natürlich können Sie diese Holzstücke in zerkleinerter Form auch zur Kompostierung zurück in die Natur geben.

Nachhaltig und CO2-neutral: Was ist Energieholz?

Mit einem Holzhäcksler können Sie sich nicht nur die Arbeit in der Land- oder Forstwirtschaft vereinfachen, Sie machen sich gleichzeitig auch unabhängig von fossilen Brennstoffen, denn Holz ist ein Energieträger und damit eine geeignete Alternative. Das Energieholz kann dabei nicht nur für den Eigenbedarf verwendet werden, auch Heiz- und Elektrizitätswerke sind beispielsweise dankbare Abnehmer für die Biomasse. Dafür eignen sich schnell nachwachsende Hölzer wie Pappel, Robinie oder Weide, aber auch Resthölzer, die als Holzschnitzel oder Pellets verarbeitet werden. Mit der Verbrennung von Energieholz kann also Strom sowie Wärme gewonnen werden, noch dazu ist es regional verfügbar und kann eine positive Ökobilanz verzeichnen.

Geeignete Holzhäcksler bei Vielitz finden

Sie suchen ein Gerät zur mechanischen Holzzerkleinerung? Vielitz bietet Ihnen eine große Auswahl an Forsttechnik, mit der Sie passend zu Ihren Arbeitsbedingungen unterstützt werden. Wählen Sie z.B. die Variante mit 400V, sind Räder und Handdeichsel serienmäßig. So können Sie Ihren Holzhacker einfach bewegen und überall einsetzen. Aber auch für jede andere Anforderung hat Vielitz einen geeigneten Holzhäcksler im Sortiment – schauen Sie sich gern bei uns um!

 

Erfahrungen & Bewertungen zu Vielitz GmbH