Brennholzsägen

Eine Wippkreissäge oder Brennholzsäge gehört zu jeden Maschinenpark, wenn es um Brennholzaufbereitung geht. Wichtig ist bei einer Wippsäge ein Keilriemenantrieb, eine Blockierung des Sägeblatts, nicht direkt den Kraftstrommotor oder das Zapfwellengetriebe beschädigt. Hier wird gerne am falschen Ende gespart. Unsere Brennholzsägen sind extrem robust gebaut und für den täglichen Einsatz bei Profis gedacht.

Natürlich gibt es auch Wippkreissägen mit Förderband bei uns, die ein möglichst ermüdungsfreies Arbeiten ermöglichen.

Wippkreissäge Typ ZW / EW

Wippkreissäge Typ ZW / EW

(700mm Sägeblatt, schwere Profiversion mit Widia-Blatt)

Wippkreissäge Typ ZW / EW 700 F

Wippkreissäge Typ ZW / EW 700 F

(700mm Sägeblatt, schwere Profiversion mit
Widia-Blatt und Förderband)

An was erkennt man eine Profi-Wippkreissäge?

Wichtige Eckdaten einer robusten und langlebigen Wippsäge sind:
  • Hohes Eigengewicht
  • Hartmetallbestücktes Sägeblatt
  • Keilriemenantrieb
  • Hohe Schnitttiefe
  • Robuste Wippe mit Rollen
  • Durchdachter Späneauswurf, damit das Sägeblatt keine Drehzahl verliert
  • Zusätzliche Führung für Langholz
  • Längenanschlag
Erfahrungen & Bewertungen zu Vielitz GmbH